Was verdienen Erzieherinnen als Berufseinsteiger denn wirklich?

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die nachfolgende Aufgabe lösen.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Was verdienen Erzieherinnen als Berufseinsteiger denn wirklich?

Re: Was verdienen Erzieherinnen als Berufseinsteiger denn wirklich?

von Karsten » Mo 3. Dez 2018, 12:42

Erzieherinnen und Erzieher werden wie alle sozialen Berufe zu schlecht bezahlt. Und nur weil evtl. andere Berufe auch schlecht bezahlt werden, ist dies kein Argument gegen eine bessere Bezahlung von Erziehern und Erzieherinnen. So zu argumentieren ist das Argumentieren von Neidern, die anderen nichts gönnen.

Re: Was verdienen Erzieherinnen als Berufseinsteiger denn wirklich?

von Joaquin » So 2. Dez 2018, 01:17

Ich steuere hier noch etwas hinzu was verdeutlichen kann, inwiefern ein Beruf ordentlich entlohnt wird, wenn man beim Renteneintritsalter gerade mal so viel heraus hat, als hätte man ein Leben lang nicht gearbeitet, nichts in die Rentenkasse eingezahlt und somit nur noch vorsichtig ausgedrückt, auf Hartz IV Niveau landet, wie im Video angedeutet.

Im Videobeitrag ist eine Erzieherin die 2.700,- Euro brutto verdient und als alleinerziehende Mutter 1.700,- Euro netto in Vollzeit bekommt. Am Ende erhält sie eine Rente von 1.300,- Euro, von der sie aber nach allen Abzügen nur noch 950,- Euro raus bekommt.

Falle Renteninformation ARD Plusminus deckt auf

Re: Was verdienen Erzieherinnen als Berufseinsteiger denn wirklich?

von Joaquin » Sa 1. Dez 2018, 23:44

Hier möchte ich noch ein paar Links beisteuern, welche als Ganzes einen etwas breiteren Blick auf das Thema geben:

Re: Was verdienen Erzieherinnen als Berufseinsteiger denn wirklich?

von Zorro » Fr 30. Nov 2018, 14:44

Und wenn man bedenkt, dass die Ausbildung sogar bis zu fünf Jahre dauert, oft anspruchsvoller als ein vergleichbares Erzieherstudium im Ausland, dann tut eine solche Entlohnung richtig weh.

Re: Was verdienen Erzieherinnen als Berufseinsteiger denn wirklich?

von Merle » Fr 30. Nov 2018, 13:27

Über 1000 Euro weniger als eine Lehrerin???
Kein Wunder, dass niemand diesen Job machen will.

Was verdienen Erzieherinnen als Berufseinsteiger denn wirklich?

von Joaquin » Do 29. Nov 2018, 19:44

Wie viel verdienen Erzieherinnen denn tatsächlich wenn sie als Berufseinsteiger beginnen? Die Tagesschau hat die Fakten zusammengetragen.

Eine Erzieherin die als Berufsanfängerin beginnt erhält: 2578,- Euro brutto im öffentlichen Dienst. ABER nicht alle Erzieherinnen als Berufseinsteiger verdienen so viel.Es gibt regionale Unterschiede und im Jahr 2016 arbeiteten nur 34 Prozent aller Kita-Beschäftigten bei öffentlichen Trägern. Die restlichen 66 Prozent sind bei freien Trägern angestellt. Zudem haben ein Viertel aller Erzieherinnen keinen Tarifvertrag. So liegt der durchschnittlicher Einstiegsgehalt für Erzieherinnen bei 2110,- Euro brutto, für eine 38 Stundenwoche. Jedoch arbeiten sechs von 10 Erzieherinnen Teilzeit.

Verbeamtete Grundschullehrerinnen in Rheinland-Pfalz verdienen im Vergleich 3356,- Euro brutto.

#kurzerklärt: Was verdienen Erzieherinnen?

Nach oben